Beurteilung des Ist-Zustandes Mögliche Planungs-, Auslegungs-, Installationsfehler; etc. Wartungskontrolle

Gelegentlich treten beim Betrieb von RLT-Anlagen Probleme auf, manchmal funktionieren Anlagen seit der Inbetriebnahme schon nicht zufriedenstellend. Hier sind Fristen einzuhalten um ggf. Regressansprüche stellen zu können.

Um der Ursache auf den Grund zu gehen wird eine systematische Vorgehensweise verfolgt:

  • Überprüfung von Anlagenauslegung und –planung anhand entsprechender Unterlagen
  • Bewertung der Anlageninstallation unter Berücksichtigung angrenzender Gewerke wie Kälteanlagen, Heizung, etc.
  • Durchführung von Messungen (Volumenströme, Temperaturen, Differenzdrücke)
  • Überprüfung der Anlagenwartung
  • Überprüfung der Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften, Normen und Richtlinien
  • Fotodokumentation

Alle Sachverhalte werden in einem Bericht dokumentiert und bei Bedarf präsentiert und diskutiert.